P1040504Auch bei starkem Nebel und Glatteis trafen sich 9 wettermutige Wanderer zu einer 10 Kilometer langen Halbtagswanderung. Treffpunkt und Start der Wanderung war wie immer der Parkplatz am Linzer Martinus Gymnasiums. Die Gruppe hatte trotz des fiesen Wetters gute Laune mitgebracht, nach dem Motto „es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung“. Die Wanderführerin

P1040424Zur letzten Wanderung im Jahr 2016 trafen sich 16 Wanderfreunde, davon 2 Gäste, zur Jahresabschluss-wanderung am Bahnhof in Linz. Mit dem Zug ging es nach Unkel, am Bahnhof in Unkel angekommen machte sich die Wandergruppe nach der Begrüßung durch die Wanderführer auch schon auf den Weg. Nach Überquerung der Fußgängerbrücke an der B 42 führt uns die Wanderstrecke zunächst zum Anfang des

P1040394die Gitarrenstrünzer

Natürlich, „alle Jahre wieder“ wird im Eifelverein Advent und Nikolaus im Hotel Palm gefeiert. Diesmal war vorab keine Wanderung geplant, sondern unsere Vorsitzende, Irmhild Füllenbach, hatte sich wohl gedacht: „Warum in die Ferne schweifen?“ haben wir doch in Linz ein besonderes Kleinod, die Sankt Martin-Kirche, bestens geeignet zur Einstimmung auf Weihnachten. Und es lohnte sich, genauer hinzusehen. Die Malereien

P1040162Das Rheinische Freilicht-museum besteht nahezu ausschließlich aus abgebrochenen und wieder aufgebauten mittelalterlichen Bauernhäusern die im Laufe der vergangenen 50 -60 Jahre als Dörfer entsprechender Regionen z.B. Eifel, Niederrhein, Westerwald Bergisches Land usw, weitgehendst im Original wieder aufgebaut wurden. Um der Anlage auch den

P1040123Unser Ziel war eine Tagesfahrt mit dem Bus nach Aachen mit Besuch der Werksverkäufe der Printenfabrik Kinkartz und der Schokoladenfabrik Lindt. Schon am frühen Morgen wurden wir 27 Mitglieder und 2 Gäste, von dem Busunternehmer Willi Germscheid in Linz abgeholt. Trotz regen Berufsverkehrs kamen wir gut durch und haben unser erstes Ziel schnell erreicht. Im Vorraum der Printenfabrik Kinkartz gab es

P1040052Bei bedecktem Himmel trafen sich am Sonntagmorgen 20 Wander-freunde, um in Fahrgemein-schaft nach Hilberath zum Tor der Eifel zu fahren.
„Tor zur Eifel“ heißt der Wanderparkplatz in Hilberath, und er trägt seinen Namen zu Recht, denn von hier aus genießt man weite Blicke auf Eifelhöhen und Wiesen. Nach der Begrüßung durch die Wanderführer, erklärte uns Wanderführer Berthold, dass 

P1030910Ein Farbenspiel der Extraklasse begleitete uns auf der Wanderung „Auf der Sonnenseite von Rech“. 33 Mitglieder und 3 Gäste trafen sich am frühen Morgen, um in Fahrgemeinschaft nach Rech an der Ahr zu fahren. Dicker Nebel lag noch bei der Abfahrt im Ahrtal, je näher wir in Richtung Rech kamen verschwand er. Von Rech starteten die Linzer Eifelfreunde nach der Begrüßung der

IMG 6414Unsere Wanderführer Annette & Hans hatten heute zu einer Wanderung auf dem Ahrsteig von Walporzheim nach Bad Neuenahr eingeladen. Trotz Nebel traf sich eine Wandergruppe von 22 Mitgliedern am frühen Vormittag, um mit dem Auto in Fahrgemeinschaften nach Bad Neuenahr zum Bahnhof, und im Anschluss mit dem Zug weiter zum Ausgangspunkt der Wanderung nach

P1030730War das ein herrlicher Oktobertag, an dem sich 23 wanderfreudige Vereinsmitglieder und Gäste zur Wanderung „von Rennerod zur Holzbachschlucht“ trafen. Mit dem Auto fuhren wir in Fahrgemeinschaft nach Rennerod zu unserem Ausgangspunkt der Wanderung. Vom Wanderparkplatz führte uns der Weg durch Sonnendurchfluteten Wald, der überwiegend aus Ahorn,

P1030648 Der Wettergott hat es diesmal nicht gut gemeint, doch 14 Mitglieder ließen sich davon nicht abhalten und kamen zum Treffpunkt der Wanderung. Noch war es trocken und die Gruppe machte sich auf den Weg. Keine 500 m gelaufen wurde spontan ein Abstecher eingelegt, um bei einer Wanderfreundin, die heute nicht mitgehen konnte, etwas Flüssiges zu ergattern. Wir waren uns alle einig,

P1010016Das es auch in der näheren Umgebung noch unbekannte Wege und Ausblicke zu entdecken gibt, erlebten 25 Wanderer des Eifelvereins Ortsgruppe Linz, bei schönstem Sonnenschein. Im Garten des Weinhauses Zwick fand diese Wanderung bei fröhlich ausgelassener Stimmung, mit Zwiebelkuchen und Federweißen, ihren Ausklang.

P1030555Eine kleine Gruppe von 12 Wanderern trotzte dem Wetter und machte sich am Sonntagmorgen mit dem Zug auf nach Kaub, um die Königsetappe am Rheinsteig zu erwandern. In Kaub angekommen, wandern wir zur Ortsmitte, wo wir auf den Rheinsteig treffen. Gleich zu Beginn macht der Rheinsteig seinem Namen alle Ehre: Es geht über Stufen steil hinauf am Leiterbergerturm vorbei in die Weinberge. Hier genießen wir

P1030414 Auch Regen kann 14 Mitglieder und 6 Gäste nicht von der heutigen Wanderung über die Rheinschleife Loreley Extratour „ Die schöne Wilde“ abhalten.
Am Bahnhof in St. Goarshausen angekommen, führt uns der Weg zunächst über den Rheinsteig zum Dreiburgenblick, wo wir den Blick zu Burg Katz, Burg Maus und Burg Rheinfels genießen können. Anschließend wandern wir weiter in den kleinen Ort Patersberg, der eigentliche Anstieg durch die