Tag 11 Dienstag, den 30. August 2022:

Von der Bergstation Rüfikopf zum Monzabonsee

Mit der Gondel geht es auf den Rüfikopf. Die auf 2.350 m Seehöhe gelegene Bergstation der Rüfikopf-Seilbahn ist nach einer 10-minütigen Seilbahnfahrt erreicht und bietet sich als wunderschöner Ausgangspunkt für verschiedenste Aktivitäten an – nicht nur zum Wandern!
Die große Sonnenterrasse des Panoramarestaurants lädt gleich bei der Ankunft zum Staunen ein – eine beeindruckende Fernsicht in alle Himmelsrichtungen eröffnet sich uns von der 360° Aussichtsplattform über das gesamte Arlberggebiet - wir werden uns der Faszination der Weite kaum entziehen können!
Wir folgen nun dem Geoweg abwärts Richtung Monzabonsee. Nach einigen Metern können wir die ersten Blicke auf den Weg werfen.
Beim Monzabonsee angekommen machen wir Halt und genießen eine längere Pause mit einer traumhaften Aussicht. Hier könnte man stundenlang verbringen und auf den See schauen, in dem sich die Wolken spiegeln.
Wir gehen noch um den See herum und nehmen von den Aussichten, die das Lechtal uns bietet, langsam Abschied.
Auf der Sonnenterasse an der Bergbahnstation kehren wir ein letztes Mal ein und genießen noch einmal diesen grandiosen Ausblick. Dieses war unsere letzte Wanderung im Lechtal.
Im Hotel heißt es nämlich Koffer packen, denn am nächsten Tag treten wir die Heimreise an.

Eine wunderschöne Wanderfreizeit bei abwechslungsreichen Wanderungen und Kaiserwetter geht zu Ende.

Teilnehmer:            18 Mitglieder
Wanderstrecke:      5 Kilometer
Wetter:                    Sonne, 23 Grad

Einkehr:                  Panoramarestaurant Rüfikopf, 6764 Lech

 

Bilder:  Irmhild Füllenbach