Am Samstag, den 16. Dezember 2017, 17.00 Uhr, kamen, nach nun schon alter Tradition, 64 Mitglieder und Gäste des Eifelvereins Linz wieder im Hotel Palm zusammen, um sich auf Weihnachten einzustimmen. Unsere Vorsitzende, Irmhild Füllenbach, hatte dort vorab schon für adventliches Ambiente gesorgt. Kerzen, Tannengrün, Weihnachts-

lieder -Texte – alles war vorbereitet. Wir brauchten dann auch nicht lange, um die vertrauten Melodien anzustimmen.

In diesem Jahr arbeiteten wir komplett mit Bordmitteln, dass heißt besonders viele aus unserem Kreis lieferten Beiträge in Form von besinnlichen, lustigen und mundartlichen Geschichten, so dass keine Musikgruppe oder ein Nikolaus engagiert worden war. Obwohl das im vergangenen Jahr auch gut gefallen hatte. In diesem Jahr wurde bewusst darauf verzichtet, um stattdessen Herrn Wolfgang Walter, Vorsitzender des kürzlich gegründeten Fördervereins für Palliativ- und Hospizarbeit Rhein-Wied e.V. einen Scheck über € 500,00 überreichen zu können. In seiner Danksagung erläuterte Herr Walter Sinn und Nutzen des Vereins für unsere Region. Dafür wollten wir gern auf Schokolade verzichten und nicht wenige fühlten sich sogar angeregt dort Mitglied zu werden. Es machte auf jeden Fall nachdenklich.

Ein fröhlicher Sketch über gegenwärtige und nicht unbedenkliche Zustände unsres Alltags, von zwei Mitgliedern glaubhaft und lustig gespielt, brachte uns wieder zum Nächstliegenden, Suppe, Schnittchen und Prost. Zuvor hatten für dieses Jahr 21 Mitglieder das Deutsche Wanderabzeichen in Bronze erhalten. Auch der Wanderplan 2018 wurde verteilt. Schöne Strecken liegen wieder vor uns. Wir freuen uns drauf.

Die unterhaltsamste Feier geht irgendwann auch zu Ende. Christkind Irmhild hatte wieder Sterne gebastelt, die wir mitnehmen durften. Man war sich einig, die Weihnachtsfeier war wieder einmal gelungen und schön. Danke allen, die gekommen sind und die dazu beigetragen haben!

Beate Goedecke

zur Bildergalerie